SV 1899 Langensteinbach
Leichtathletik

Mehrkampfmeeting Schutterwald (17./18.09.2022)

Traditioneller Saisonabschluss der Mehrkämpfer

 

 

Zum Seitenanfang

Wanderung 2022

Ein tolles Schweizwanderwochenende

 

 Ein tolles Wanderung unternahmen einige SVLer und Freunde Ende Juli in der Schweiz.  Es ging am ersten Tag auf die Schwägalp im Appenzeller Land. Die Belli s Hütte war für 2 Tage unser Quartier.  Am Anreisetag erkundeten noch etwas die Schweizer Kultur und besuchten die Appenzeller Schaukäserei in Stein. 
 
Als Einlauftour ging es am ersten Tag durch das Appenzeller Land über die Hochalp nach Urnäsch, zurück ging es mit dem Postbus und auf die Schwägalp.
 
Am zweiten Tag ging es dann rauf auf den Säntis (hollaridüllijöhh), es folgte dessen Überschreitung, und nach einer kleinen Pause ging es dann über den Lisengrat auf die Rotsteinpasshütte. Nach tollen Abend-und Morgenausblicken und Steinbock Sichtungen ging es dann am nächsten Tag auf einem tollen Abstieg nach Appenzell über den Seealpsee und dann folgte die Heimreise. 
 Eine sehr schöne Tour wieder toll organisiert von unser ehemaligen Sparten Leiter. 

Zum Seitenanfang

Saisonabschluss Eltern-Kind- und Mini-Gruppe

Am vergangenen Freitag, 22. Juli 2022, fand das letzte Training für die Kleinsten und Kleinen in den Reihen der Leichtathletik statt. Wir werden bis zum Beginn des neuen Schuljahres im September 2022 eine Sommerpause einlegen und freuen uns danach, alle wieder gesund und munter in der Sporthalle zu treffen. Ab Oktober wechseln dann die Älteren (Jg. 2018) der Eltern-Kind-Gruppe zu den Mini´s und der ältere Jahrgang (2016) der Mini´s dann in die U8-Gruppe der Leichtathleten. Zum Abschluss des Trainings konnten sich alle teilnehmenden Kinder (und auch deren Geschwister) über eine Wundertüte freuen.

Im Rahmen des letzten Sportangebotes hieß es ebenso Abschied von Moritz Lutz zu nehmen. Moritz stand nicht nur tatkräftig zur Seite sondern packte in Eigenregie mit an und betreute die Kinder der Mini´s. Nach knapp 12 Monaten endete seine Zeit als FSJ-ler (FSJ = Freiwilliges Soziales Jahr) beim SVL.

Vielen Dank lieber Moritz für Deine tatkräftige Unterstützung für die Leichtathleten im Rahmen der Mini´s-Gruppe und auch im Stadion bei diversen Leichtathletik-Veranstaltungen. Du bist immer wieder willkommen in unseren Reihen

Zum Seitenanfang

BLV Block Eppelheim (16./17. 7.2022)

Zwei Bronze Medaillen und zwei vierte Plätze für Mehrkämpfer 

 

Ein sehr erfolgreiches Wettkampfwochenende konnten die Mehrkämpfer des SVL bei den Meisterschaften im Blockmehrkampf am 16./17.07.2022 in Eppelheim erleben. Dabei konnten mit Fynn Völkle, M12 und Ben Ziegler, M13, jeweils im Block Lauf, sogar eine Bronzemedaille in ihrem Wettkampf erringen. 

 


Fynn konte bei seinem Mehrkampf trotz den heißen Sommertemperaturen mit 2048 P. Eine neue persönliche Bestleistung aufstellen ebenso im Hürdenlauf. Im Sprint konnte er mit 10,91s die drittschnellste Zeit erlaufen und im Weitsprung den zweitweiteste Sprung der Jungs in seiner Klasse. Im Ballwurf konnte er mit 43,5m sogar den weitesten Wurf erzielen. 

 

Auch Ben konnte bei den M13 im gleichen Block mit vier neuen Bestleistungen eine tolle Grundlage für seinen tollen dritten Platz legen. Herausragend dabei waren bei im die zweitschnellste Sprintzeit über 75m (9,94s) und den weitesten Sprung in seiner Klasse (4,90m). 

 

Ähnlich erfolgreich wie die beiden Jungs war Luci Henkenhaf bei den Mädchen W13, Block Sprint/Sprung. Mit vier neuen persönlichen Bestleistungen (u.a. Weit 4,65m, Hürden 10,70s) legte sie eine tolle Grundlage für ein erfolgreiches Abschneiden. Dabei konnte sie im Hochsprung mit neuer Bestleistung von 1,52m zusammen mit Carla Keller, TSV Reichenbach die größte Höhe aller Mädchen in ihrem Block erzielen. Sie verfehlte sie im Endergebnis den dritten Platz in ihrer Altersklasse nur um 7 Punkte und konnte sich doch über Platz Vier und einen tollen Wettkampf sehr freuen. 

 

Auch Paul Wenz, M14 lieferte  bei den U16 im Block Sprint/Sprung einen tollen Wettkampf mit vier neuen Bestleistungen ab und verfehlte mit Platz vier bei den M14 nur knapp das Siegertreppchen. Herausragend bei ihm war der tolle Hochsprung über 1,62m wobei ihm die drittbeste Leistung aller Jungs in seiner Klasse gelang.

 

Auch Clara Krevet konnte bei ihrem ersten größerem Wettkampf auf Landesebene neue Bestleistungen aufstellen oder einstellen (Hoch 1,32m) und konnte sich im Block Sprint/Sprung der W14 auf den 13. Platz gelangen. 

Juliana Schlemmer war bei den U14 W13 im Block Lauf ebenfalls zum ersten Mal auf Landesmeisterschaften unter den besten Sportlerinnen in Baden am Start. Sie konnte u.a. durch einen guten Weitsprung mit 4,13m auf den 18. Platz gelangen.

 

Insgesamt eine sehr erfolgreiche Teilnahme der Mehrkämpferinnen bei diesem Landesmeisterschaften und wir gratulieren für diese tollen Leistungen.

Ein paar Bildimpressionen gibt es unter www.svl-leichtathletik.de

 

Zum Seitenanfang

KM Karlsruhe Einzel (3. 7.2022)


Erfolgreiche Kreismeisterschaften in Karlsruhe

 

Überaus erfolgreiche Kreismeisterschaften in den Einzeldisziplinen fanden am 3. Juli 2022 im Carl-Kaufmann-Stadion in Karlsruhe statt. Bei überaus warmen Sommerwetter konnten auch zahlreiche Kreismeistertitel gefeiert werden. Besonders erfolgreich waren bei den Jungs U14 Ben Ziegler und Fynn Völkle unterwegs. Fynn gelang das Kunststück bei seinen fünf Einzelstarts bei den M12 fünfmal ganz oben auf dem Siegertreppchen zu stehen und den Kreismeistertitel zu erringen. Dabei stellte er vier neue tolle Bestleistungen auf (75m 10,90s, 800m 2:42min, weit 4,87m, ball 43m).

 

Ebenso erfolgreich war Ben Ziegler, M13 unterwegs. Er stellte über 75m mit tollen 10,00s und auch im Hochsprung (1,44m), Weitsprung (5,03m) und 800m-Lauf (2:40min) neue Bestleistungen auf und konnte dabei im Hochsprung, Weitsprung und Sprint den Kreismeistertitel erringen. 

 

Bei den M13 war noch Leon Roßwaag dabei, der seine beste Platzierung im Ballwurf (3. Platz) und Sprint (4. Platz) hatte. Sein Bruder Timo war erfolgreich bei den M10 am Start. Er kam besonders im Sprint nur knapp geschlagen auf den fünften Platz im Endlauf. Einen Kreismeistertitel durfte in dieser Klasse Florian Dukek befeiern. Er geann über 800m in tollen 2:47min seinen Wettbewerb. Im  Weitsprung wurde er darüber hinaus Zweiter.

 

Auch die Mädchen der Klasse W13  konnten einen Kreismeistertitel erringen. Hier gewann Lucie Henkenhaf mit 2:48min bei den warmen Temperaturen ihre Klasse in neuer persönlicher Bestzeit. Juliana Schlemmer kam hier dicht dahinter ebenfalls in neuer Bestzeit auf den vierten Platz. Ihre Schwester Leoni konnte im Weitsprung, Ballwurf und Weitsprung ihre Bestleistungen verbessern. Svea vonderHeide konnte ebenfalls in dieser Klasse neue Bestleistungen über 75m, 800m und Weitsprung aufstellen.

 

Bei den Mädchen U16 W14 war Clara Krevet ebenfalls sehr erfolgreich am Start. Sie stellte im Weitsprung (4,17m) und 100m-Sprint neue Bestleistungen auf und stellte diese im Hochsprung mit 1,32m (3. Platz) ein. Als gelungen darf auch das Wettkampfdebut von Kim Oberle und Nina Bauerbach in dieser Klasse bezeichnet werden. Sie verstärkten gleich beim ersten Wettkampf auch die Staffel 2 der U16. Hier konnten sogar zwei Staffeln an den Start gehen. Die erste Staffel mit Clara, Francesca Ströbele, Lucie und Juliana kam dabei auf den guten dritten Platz. Die zweite Staffel mit Kim, Nina, Leoni und Marlene Stengel wurde sechste.

 

Auch die Jungs U16 konnten eine erfolgreiche Staffel über 4x100m an den Start bringen. Mit Fabian Riegler, Julian Schmidt, Kai Breckle und Ben Ziegler kamen sie auf den guten zweiten Platz. Einen Kreismeistertitel errang hier bei den M15 Kai Breckle mit neuer Bestzeit über 300m (41,63s). Er kam daneben über 80m Hürden mit neuer PB auf den zweiten Platz, im Sprint auf den dritten  und im Weitsprung auf den fünften Platz. Auch ganz oben auf das Siegertreppchen durfte Julian im Hochsprung mit neuer Bestleistung von 1,66m im Hochsprung. Im Sprint kam er auf den guten zweiten Platz. Fabian Riegler kam bei den M15 im Weitsprung mit neuer Bestleistung auf den sechsten Platz. Bei den M14 durften sich Jonas Dukek (Neue PB 100m 2., neue PB Weit 3.), Maximilian Schober (neue PB Weit 2. ) und bei seinem Wettkampfdebut auch Alexander Stahlhut (100 3., Weit 4.) über zahlreiche erfolgreiche Starts freuen.

 

Wir gratulieren allen teilnehmenden Sportler für ihre tollen Leistungen an diesem heißen Tag und wünschen für weitere Saison noch weitere erfolgreiche Starts.

 

Zum Seitenanfang

Meisterschaften Juni 2022

Gute Ergebnisse bei Meisterschaften im Juni 

 


Die Frauenstaffel mit Emma Striebel, Leandra Rohnacher, Lia Bodemer und Francesca Ströbele versuchte beim Pfingstsportfest ihre 4x100m-Staffelleistung von den Teammeisterschaften zu verbessern. Mit 53,05s gelang ihnen ein guter Lauf, wobei die Bestleistung nur knapp verfehlt wurde.

 

Einen großen Höhepunkt hatten Kai Breckle, M15 und Paul Wenz, M14 mit den Süddeutschen Meisterschaften der U16 in Frankfurt. Kai konnte im Vorlauf mit 12,74s eine gute Zeit erlaufen. Paul war im Hochsprung mit größeren Erwartungen gestartet aber durfte sich im Hochsprung mit 1,55m als 10. bester Springer in Süddeutschland dennoch über eine gute Leistung freuen.

 

Auch bei den Badischen Meisterschaften der U18, U20 waren SVL Sportler am Start. In Walldorf konnte Nils Enderle bei den Männern mit 45,72m auf den guten siebten Platz gelangen. Emma Striebel erlief sich mit 27,96s den neunten Platz nachdem sie mit neuer Bestleistung von 13,36s über 100m ebenfalls auf den neunten Platz gelangen konnte.

 

Emma startete daneben am 25.06. noch bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften der W20 in Walldorf wo sie mit 28,02s ihre Bestzeit nur knapp verfehlte und auf den guten 16. Platz im Ländle kam. 

 

Leider nur als einziger Starter war Florian Dukek bei den Kreis Kreismeisterschaften Mehrkampf in Rheinstetten am Start. Hier kam er auf einen tollen zweiten Platz im Dreikampf der M10. Er konnte dabei mit 7,98s die 8 Sekunden unterbieten.

 

 

Zum Seitenanfang

Sportfest Waldbronn (16.5.2022)

Ein erfolgreiches Sportfest beim Nachbarn

 

Zum Seitenanfang

KM Mehrkampf Ettlingen (14.5.2022)

Bei schönstem Sommerwetter fanden am 14./15.Mai in Ettlingen die Kreismeisterschaften im Mehrkampf und in den Blockmehrkämpfen statt. In diesem Jahr war erfreulicherweise der SVL wieder einmal mit einer größeren Wettkampfschar unterwegs, die sich auch über zahlreiche Erfolge freuen durfte. Bei den Blockmehrkämpfen muss ein Fünfkampf absolviert werden, bei dem der Sprint, Weitsprung und der Hürdenlauf obligatorisch sind und je nach Neigung die zwei weiteren Disziplinen im Bereich Sprung, Wurf oder Lauf festgelegt sind.

 

Fynn Völkle startete bei den M12 im Block Lauf was für ihn ein zusätzlicher 800m-Lauf und als Wufdisziplin den Ballwurf bedeutete. An diesem Tag konnte er seine Vielseitigkeit unter Beweis stellen und mit tollen Leistungen, wobei punktemäßig der Hürdenlauf in 10,85s herausragte, den ersten Platz und damit den Kreismeistertitel erringen. Bei den W12 kam Franziska Kühnle ebenfalls im Block Lauf auf den guten 4. Platz.

 

Bei den W13 startet Luci Henkenhaf im Block Sprung und musste daher die Grunddisziplinen mit dem Hochsprung und Speerwurf ergänzen. Mit der Hürdenleistung und einem tollen Hochsprung über 1,40m kam sie knapp auf den zweiten Platz. Juliana und Leonie Schlemmer konnten bei den W13 im Block Wurf (Leonie 3. Platz) und Block Lauf (Juliana 5. Platz) bei ihren Premieren gute Leistungen erzielen.

 

So lieferte Paul Wenz, M14 einen tollen Wettkampf im Blockmehrkampf Sprint/Sprung ab bei dem er den zweiten Platz errang aber sich dabei über den Kreismeistertitel freuen durfte. Besonders ragt der gute Hochsprung mit neuer Bestleistung in 1,60m heraus.
Maxi Schober wurde kam hier auf den guten fünften Platz. Ebenfalls auf den fünften Platz kam Lili Pallmann, W14 im Blockmehrkampf Sprint/Sprung. Lara Krevet wurde hier Achte.

 

Julian Schmidt kam bei den M15 mit guten Leistungen und neue Bestleistung im Hochsprung (1,64m) auf den dritten Platz.
Im Blockmehrkampf Lauf konnte Robin Schuster mit ausgeglichenen Leistungen trotz Schwierigkeiten bei den Hürden den ersten Platz erringen.

 

Neben den Mehrkämpfen gab es auch einige Einlageläufe. Hier freute sich Emma Striebel, U20 über gute Läufe mit Bestleistungen über 100m in 13,38s und über 200m in 27,92s womit sie schon die ersten Qualis für die anstehenden Landesmeisterschaften geschafft hat. Nova Flühr. U20 konnte ebenfalls über 100m-Hürden und 100m neue Bestleistungen aufstellen und startete noch erfolgreich über 200m.

 

Lisa Konrad hat bei den U18 ihren ersten 400m-Lauf in neuer Bestleistung von 68,90s sehr gut gemeistert. Anja Breckle lief einen bei den U18 einen guten Lauf über 100m.

 

Kai Breckle startete als U16 bei den U18 über 100m und 200m und konnte dort tolle Zeiten erzielen (100m 12,76s, 200m 26,08s). Auch eine Altersklasse höher startete Francesca StröbeleU16 im 100m-Lauf. Hier konnte sie in einem guten Lauf den tollen 3. Platz erlaufen.

 

Ergeb/cms/iwebs/download.aspx?id=3767nisse 

 

Zum Seitenanfang

Bahneröffnung Stuttgart Walldorf (30.04.2022)

Erfolgreicher Saisoneinstieg bei ungünstigen Wetterbedingungen

 

Am 30. April stegen einige Athleten nach dem erfolgreich absolvierten Trainingslager in Freiburg mit 
voller Energie in die Saison bei der Bahneröfnung in Stutgart und Walldorf ein. 
Mit drei driten Plätzen und zwei Zweitplatzierungen waren die Jungs und Mädels der U14 und U16 
trotz sehr ungünstgem egenweter sehr erfolgreich unterwegs. Francesca Ströbele (W15) erreichte 
mit einer neuen persönlichen Bestleistung über 100m in 13,88 Sekunden einen hervorragenden 
driten Platz. Zudem konnte sie ihre Bestleitung im uugelstoeen auf 8,09m steigern. Beim Weitsprung
lief es bei ihr wie bei den Jungs Paul Wenz und Jonas Dukek (beide M14) an diesem Tag leider nicht 
so glücklich. Dahingegen lief es bei Lucie Henkenhaf (W13) und uai Breckle (M15) beim Weitsprung 
umso besser. Für Lucie war dies der erste Wetkampf in der Altersklasse U14 und erreichte gleich 
einen guten driten Platz. Auch über die Sprintstecke von 75m kam sie mit 10,99 Sekunden unter die 
besten Drei. Im Hochsprung kam sie mit einer übersprungen Höhe von 1,34m sogar auf den sehr 
guten zweiten Platz. Für uai lief der Wetkampf ebenso erfolgreich. Mit einer Weite von 5,20m beim 
Weitsprung und einer neuen persönlichen Bestleistung von 12,90 Sekunden über die 100m erreichte 
er gleich beide vorgenommenen Ziele. Die beiden Jungs der M14, Paul und Jonas, haten eher 
Schwierigkeiten mit dem durchwachsenen Weter in den Wetkampf zu fnden. Trotz allem erreichte 
Paul einen guten zweiten Platz im Hochsprung und einen driten Platz im Weitsprung. 
Auch die älteren Sportler machten in Walldorf bei ebenso ungünstgem Weter einen guten 
Wetkampf. Emma hat gute Ergebnisse im Speerwurf mit 27,64m und im uugel mit 8,56 m. Anaa 
Breckle konnte eine neue Bestleistung im Speerwurf mit 22,58m aufstellen und absolvierte einen 
guten uugelstoewetkampf ebenso wie Nova Flühr. Nils Enderle zeigte sich gute erholt vom 
Trainingslager und konnte mit 47,09m ein gutes Speerwurf Ergebnis erzielen. Im uugelstoeen gelang 
ihm mit der 7,26 ug uugel sogar eine neue Bestleistung von 10,60 m. Auch Lisa uonrad konnte eine 
neue Bestleistung mit der uugel aufstellen. Im 300m Lauf gelang ihr eine gute Zeit von 50,01s. 
Diese Erfolge lassen zuversichtlich und voller Spannung auf die neue kommende Saison blicken. Wir 
gratulieren für die gute Leistungen!

 

 

 

Zum Seitenanfang

Auftakt Hallensaison 2022

Toller Einstieg in die Hallensaison 2022 trotz schwierigen Rahmenbedingungen

 

Paul Wenz U16Nach einem erfolgreichen Einstieg in die Hallensaison für einige Athleten der Altersklasse U14 und U16 in Sindelfingen im Dezember, standen in der vergangenen Woche noch weiter Wettkämpfe an.

Als Auftakt zum Init Indoor Meeting in der Messe Karlsruhe, fanden am Dienstagabend für die Altersklasse U16 und älter das Jugend-Hallen Meeting Karlsruhe statt. 

In der U16 startete Francesca Ströbele über die Sprintdistanz 60m und lief diese in 8,89 Sekunden (PB). Über dieselbe Distanz liefen zudem Jonas Dukek, Paul Wenz, Kai Breckle, Maximilian Schober und Lilli Pallmann (alle U16). Paul Wenz und Jonas Dukek erzielten zudem souveräne Leistungen beim Weitsprung. Mit einer Weite von 4,76m erreichte Paul eine neue Bestleistung.
Robin Schuster ging über die 800m an den Start und lief diese in neuer Bestzeit und qualifizierte sich somit für den Einlagelauf am Freitagabend beim Indoor Meeting in Karlsruhe. Mit neuer Energie konnte er sich bei einem starken Starterfeld nochmals beweisen und steigerte seine Bestleistung um zwei Sekunden auf 2:21,55 Minuten.



Die älteren Mädels Lisa Konrad (U18), Nova Flühr (U20) und Nelia Harstick (U23)  zeigten zudem über die 60m sowie die 200m gute momentane Leistungsstandpunkte und sicherten sich neue persönliche Bestzeiten. So konnte Nova ihre 200m Zeit vom Sommer nochmals auf 30,15 Sekunden verbessern. 



Nach einer kurzen Pause starteten die Jungs und Mädels der U16 und U14 am Sonntag beim Hallensportfest in Mannheim. Für Fynn Völkle (M12) und Ben Ziegler (M13) war es ein sehr erfolgreicher Tag. Fynn sicherte sich über die 60m in 8,99 Sekunden (PB) und über die Hürden in 11,28 (PB) jeweils den 1. Platz sowie den 3. Platz beim Weitsprung mit 4,23m (PB). Ben holte sich mit 8,40 Sekunden über 60m sowie beim Weitsprung den 2. Platz und übersprang die magische Grenze von 5,00m. Paul Wenz konnte jeweils in seinen Paradedisziplinen Hochsprung und Hürde jeweils eine neue Bestleistung erreichen und sprang in Mannheim über 1,53m und sicherte sich somit Platz 3. Im Vorlauf der 60m Hürden erreichte Paul mit seiner Zeit von 10,39 Sekunden das Finale. Julian Schmidt sprang beim Weitsprung mit 5,07m auf Platz 6 und konnte über die 60m einen super 3. Platz mit 8,04 Sekunden erreichen. Für Jonas Dukek lief der Tag nicht wie vorgenommen und konnte verletzungsbedingt nur beim Kugelstoßen teilnehmen, wo er aber eine tolle Weite von 7,31m erreichte. Francesca Ströbele erreichte zudem eine super Weite von 7,37m beim Kugelstoßen und lief über die 60m wieder eine soliden Zeit. Lucie Henkenkaf (W13) erreichte jeweils über die 60m, Hürdenlaufen und beim Weitsprung super neue Bestleistungen und kam somit überall unter die Top 10 in einem sehr großen Starterfeld. 

 

Allen in allem war es eine sehr erfolgreiche Woche für unsere Athleten und Athletinnen und die Trainer schauen voller Zufriedenheit auf die Saison 2022.


 

Zum Seitenanfang